Die Idee eine Kinderfeuerwehr zu gründen entstand, da die Jugendfeuerwehren in Hessen für ihre Mitglieder, aus gesetzlichen und haftungsrechtlichen Gründen, ein Mindestalter von 10 Jahren fordern. Zu diesem Zeitpunkt haben viele Kinder und Jugendliche jedoch bereits andere Interessen entwickelt und spielen zum Beispiel schon Fußball oder sind anderen Vereinen beigetreten. Oft bleibt hier keine Zeit mehr, auch noch in der Feuerwehr aktiv zu sein.

Damit man jedoch frühzeitig Kinder für die Feuerwehr begeistern und interessierten Kindern die Mitgliedschaft in der Feuerwehr ermöglichen kann, wurde bereits im Jahr 2008 eine Kinderfeuerwehr in Obertiefenbach gegründet. Die gesetzlichen Rahmenbedingungen wurden durch das Land Hessen entsprechend geschaffen, und mittlerweile ist die Kinderfeuerwehr Obertiefenbach ein fester Bestandteil der Gemeindefeuerwehr in Beselich.

Es können alle Obertiefenbacher Kinder ab dem 1. Schuljahr unserer Kinderfeuerwehr beitreten.

Kinderfeuerwehr-Jugendfeuerwehr, wo liegt der Unterschied?

Im Gegensatz zur Jugendfeuerwehr, die die Jugendlichen vermehrt mit Fachwissen in Theorie und Praxis auf die Übernahme in die Einsatzabteilung vorbereitet, liegt bei uns der Schwerpunkt auf der spielerischen Erarbeitung zu Themen rund um die Feuerwehr. Es werden Werte wie sozialer Umgang, Hilfsbereitschaft und Kameradschaft vermittelt, die die KInder im gesamten „Feuerwehrleben“ und darüber hinaus begleiten werden. Gleichzeitig sollen aber auch der Spaß und die Freude am gemeinsamen Tun, an der Zusammenarbeit im Team, vermittelt werden. Dies konnte bisher durch viele unterschiedliche Aktionen und Gruppenstunden erreicht werden, z.B.

  • Teilnahme an den Kinderfeuerwehrtagen im Rahmen der Jugendfeuerwehrzeltlager des Kreises
  • Besuch des Feuerwehrmuseums in Fulda
  • Besuch der Atemschutzstrecke in Limburg
  • Besuch beim THW Weilburg
  • Experimente zum Thema „Feuer und Wasser“
  • Gestalten von Martinslaternen
  • Gemeinsame Faschings- und Weihnachtsfeiern
  • Gemeinsames Zeltlager mit der Jugendfeuerwehr am Feuerwehrhaus
  • Absolvieren des Kinderfeuerwehrabzeichens „Tatze“ u.v.m.

Die Unterstützung durch Männer und Frauen der Einsatzabteilung, sowie die Zusammenarbeit mit Jugendlichen und Betreuern der Jugendfeuerwehr ist jederzeit gegeben, sodass das Lernen auch von „richtigen“ Feuerwehrmännern und -frauen immer möglich ist.

Die Kinder der Kinderfeuerwehr treffen sich regelmäßig mit ihren Betreuerinnen Lea Mintgen, Ramona Schäfer und Gabi Schmitt jeweils am ersten Mittwoch eines Monats um 17.00 Uhr im Feuerwehrhaus für ca. 60 bis 90 Min.

Ein Jahresplan informiert die Eltern über Abweichungen oder besondere Aktionen.

Aufgrund der Corona-Pandemie sind zur Zeit keine Treffen im Feuerwehrhaus möglich, stattdessen gibt es einen Austausch durch kontaktlose Aktionen….
Ansprechpartner

Letzte Beiträge der Kinderfeuerwehr: