1880
Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Obertiefenbach zusätzlich neben einer bestehen den Pflichtfeuerwehr auf Initiative des Bürgermeisters Johannes Schmitt, der auch der erste Kommandant wurde. Neben der ersten freiwilligen „Dorffeuerwehr“ des jetzigen Landkreises
Limburg-Weilburg existierten nur Freiwillige Wehren in den Städten Weilburg, Limburg und Hadamar. Die neue Druck- und Saug-Feuerspritze wurde am 13. Juli vorgestellt.
1882
erster größerer Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr bei einem Scheunenbrand der Fam. Weidemann in Schupbach
1890
Das 10jährige Jubiläum als Verbandsfest des Bezirks Weilburg, zu dem die Freiwillige Feuerwehr Weilburg erschienen war, wurde im August gefeiert.
1897
Im 18. Bezirk des Feuerwehrverbandes im Regierungsbezirk Wiesbaden bestanden nur Freiwillige Feuerwehren in Weilburg, Braunfels und Obertiefenbach.
1901
Es erfolgte der Wiedereintritt in den Feuerwehrverband nach einer Generalversammlung, die bis zum Jahr 1984 als Gründungs-versammlung angenommen wurde.
1906
Die 13. Bezirksversammlung der 9 Freiwilligen Feuerwehren des nun 19. Bezirks fand in Obertiefenbach mit Festzug und Übung statt.