Datum: 1. Juli 2017 um 21:30
Dauer: 2 Stunden
Einsatzort: Obertiefenbach, Auer Weg
Mannschaftsstärke: 23 Einsatzkräfte
Fahrzeuge: LF 20/16 , MTW , TLF 16/25 


Einsatzbericht:

Aufgrund eines Rohrbruches vor dem Wasserzähler strömten tausende Liter Wasser ungehindert in den Keller eines Einfamilienhauses. Der geschädigte Hauseigentümer alarmierte die Feuerwehr über die Rettungsleitstelle, welche ebenfalls den für die Wasserversorgung zuständigen Gemeindebauhof zur Einsatzstelle beorderte. Vor Ort wurde mittels hydraulischem Spreizer zunächst das Hauptzuleitungsrohr zugequetscht um ein weiteres Ausströmen von Leitungswasser zu verhindern, die Hauptwasserleitung für den Bereich Auer Weg durch den Bauhof abgestellt und im Anschluss das im Kellerbereich ca 10 cm hoch stehende Wasser abgepumpt.