Datum: 3. Januar 2017 um 16:28
Dauer: 3 Stunden 2 Minuten
Einsatzort: Heckholzhausen, Oberdorfstraße
Mannschaftsstärke: 24 Einsatzkräfte
Fahrzeuge: LF 20/16 , MTW , TLF 16/25 


Einsatzbericht:

Aufmerksame Nachbarn informierten die Rettungsleitstelle über das Piepen von Rauchmeldern an o.g. Anschrift in Heckholzhausen. Die Rettungsleitstelle alarmierte umgehend die Wehren Heckholzhausen und Obertiefenbach. Die ersteintreffenden Kameraden aus Heckholzhausen leiteten umgehende eine Erkundung und Menschenrettung einer im Haus sich aufhaltenden Person mit Unterstützung der Wehr Obertiefenbach ein. Die Dame wurde erstversorgt, ein RTW nachgefordert und eine weitere Brandbekämpfung von glimmenden Holzbalken wurde eingeleitet. Hier kam die Wärmebildkamera zum Einsatz. Die Ursache schien in einem alten Kamin zu liegen, weshalb der zuständige Bezirkschornsteinfeger hinzugezogen wurde.

Fazit: Rauchmelder retten Leben. Das umsichtige Handeln der Nachbarn hat hier schlimmeres verhindert.