Datum: 5. September 2014 um 15:31
Dauer: 4 Stunden 29 Minuten
Einsatzort: Landstraße Richtung Schupbach
Mannschaftsstärke: 23 Einsatzkräfte
Fahrzeuge: Dekon-P , LF 20/16 , MTW , TLF 16/25 
Weitere Kräfte: NEF, RTW


Einsatzbericht:

Aus unklarer Ursache stiess im Kreuzungsbreich eines Landwirtschaftlichen Weges und der o.g. Landstraße ein Motorradfahrer und ein LKW-Sattelschlepper zusammen. Bei dem Zusammenstoss kam der Motorradfahrer zu Fall und erlag leider noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Aufgabe der Feuerwehr war es, die Auslaufenden Betriebstoffe beider Fahrzeuge zu binden und aufzunehmen sowie die Unfallstelle abzusichern. Ein Sachverständiger wurde seitens der Polizei herbei gezogen um die Unfallursache zu ermitteln.

Erschreckend war das Verhalten einzelner Passanten, die die polizeiliche Absperrung ignorierten
und durch die Einsatzstelle liefen, sogar teilweise mit dem Fahrrad durchfuhren, obwohl
die Einsatzstelle für die Aufnahme durch einen Sachverständigen gesperrt war. Teilweise
wurde sich bei den eingesetzten Einsatzkräften sogar lautstark über die Absperrung beschwert!