Datum: 31. Mai 2010 um 20:57
Dauer: 47 Minuten
Einsatzort: Heckholzhausen, Weilburger Straße
Mannschaftsstärke: 90 Einsatzkräfte
Fahrzeuge: ELW 1 , LF 20/16 , TLF 16/25 


Einsatzbericht:

Aus bislang ungeklärter Ursache gerieten in einem Mehrfamilienhaus zwei Wäschetrockner in Brand. Der Brandrauch breitete sich rasch im gesamten Gebäude, insbesondere im Treppenraum aus, die installierten Rauchmelder warnten jedoch frühzeitig die Bewohner, sodass diese auf den Balkon flüchteten und die Rettungsleitstelle verständigten. Diese alarmierte die o.g. Feuerwehren und den Rettungsdienst mit dem Stichwort ‚Wohnungsbrand-Menschenleben in Gefahr‘. Weitere Bewohner befanden in sich in den anderen Wohnungen im 3. OG. Die ersteintreffenden Kameraden aus Heckholzhausen retteten die Bewohner vom Balkon mittels Steckleiter, löschten den Brand im Trockenraum des Wohnhauses und brachten die Bewohner im 3. OG in Sicherheit. Die weiteren Wehren brauchten nicht mehr einzugreifen, die Lage war zügig unter Kontrolle und ein Ausbreiten des Brandes konnte verhindert werden.