Datum: 17. Dezember 2005 um 9:43
Dauer: 1 Stunde 1 Minute
Einsatzort: B49, hinter Abfahrt Mülldeponie
Mannschaftsstärke: 19 Einsatzkräfte
Fahrzeuge: ELW 1 , LF 20/16 , TLF 16/25 


Einsatzbericht:

Ein Geländewagen geriet, vermutlich aufgrund der zum Unfallzeitpunkt schneeglatten Bundesstraße, auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit einem Mercedes zusammen, woraufhin dessen Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt wurde. Die Fahrerin des Geländewagens konnte sich leicht verletzt selbst aus dem Fahrzeug befreien, die Rettung des schwerverletzten Mercedes-Fahrers gestaltete sich allerdings aufgrund der massiven Bauweise des Fahrzeuges als Recht komplex, sodass die Befreiung des Patienten sich über 45 Minuten zog. Weiterhin wurden durch die Feuerwehr die auslaufenden Betriebsstoffe abgebunden und die Fahrbahn für den Zeitraum der Rettungsarbeiten komplett gesperrt.
Da der Rettungsleitstelle in Limburg der Unfall in Höhe Allendorf gemeldet wurde, alarmierte diese fast zeitgleich die für diesen Abschnitt zuständige Wehr aus Merenberg, die an der Befreiung des Fahrers mitwirkte.