Datum: 16. Februar 2004 um 20:26
Einsatzort: Heckholzhausen, Bahnhofstraße
Mannschaftsstärke: 90 Einsatzkräfte
Fahrzeuge: ELW 1 , TLF 16/25 


Einsatzbericht:

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte die Scheune bereits in voller Ausdehnung. Somit bestand die Hauptaufgabe der Einsatzkräfte darin, die alleinstehende und gehbehinderte Besitzerin, der nur noch zu Lagerzwecken genutzten Scheune, aus dem unmittelbaren Gefahrenbereich zu retten, anschließend die angrenzenden Wohngebäude vor einem Übergreifen der Flammen zu schützen, und mit Hilfe der nachgeforderten Drehleitern eine zügige und effiziente Brandbekämpfung einzuleiten.
Trotz der hervorragenden Zusammenarbeit der verschiedenen Wehren wurde die Scheune bei dem Brand so stark beschädigt, dass sie am Folgetag teilweise durch ein Abbruchunternehmen eingerissen werden musste.