Datum: 12. Juli 2006 um 0:39
Dauer: 1 Stunde 24 Minuten
Einsatzort: Kreisabfalldeponie
Mannschaftsstärke: 15 Einsatzkräfte
Fahrzeuge: LF 20/16 , TLF 16/25 
Weitere Kräfte: Polizei


Einsatzbericht:

Vermutlich durch Selbstentzündung geriet auf dem „Gipfel“ der Kreisabfalldeponie Beselich erneut eine Fläche von ca. 110 m ² in Brand. Der brennende Müll wurde von zwei Trupps unter Atemschutz mit zwei C-Rohren und insgesamt ca. 5000 ltr. Wasser abgelöscht und die Einsatzstelle anschließend an die Deponieleitung übergeben, die dann über den noch glimmenden Brandabschnitt Erdreich mit Hilfe eines Radladers verteilte.