Datum: 30. August 2015 um 17:10
Dauer: 1 Stunde 50 Minuten
Einsatzort: B49, hinter Abfahrt Mülldeponie
Mannschaftsstärke: 14 Einsatzkräfte
Fahrzeuge: LF 20/16 , TLF 16/25 


Einsatzbericht:

Im Steigungsbereich der B 49 in Fahrtrichtung Limburg stiessen drei PKW auf- bzw. gegeneinander. Hierbei wurde eine Person im PKW eingeklemmt und weitere 8 Personen verletzt. Aufgabe der Wehr Obertiefenbach war es, die eingeklemmte, vor der Entbindung stehende Patientin mittels hydraulischem Rettungsgerät zu befreien, den Rettungsdienst zu unterstützen und auslaufende Betriebstoffe zu binden. Da es insgesamt 9 Verletzte zu beklagen gab, wurde der Leitende Notarzt, der Organisatorische Leiter Rettungsdienst sowie eine Vielzahl an Rettungsmitteln (5 Rettungswagen und 2 Notärzte)zur Einsatzstelle beordert. Aufgrund eines beteiligten Kindes, welches ebenfalls verletzt wurde, landete ein Rettungshubschrauber an der Einsatzstelle.

Die Feuerwehr Obertiefenbach wünscht ALLEN Betroffenen eine baldige Genesung und dem neuen Erdenbürger einen stressfreien Start in das Leben.