Schön, dass Du da bist!

Neues von uns:

Weitere Beiträge

Sie möchten uns unterstützen, können oder wollen kein aktives Mitglied werden?

Dann werden sie doch einfach förderndes Mitglied in unserem Feuerwehrverein!

Unterstütze uns

Einsatzabteilung

Mehr

Jugendfeuerwehrr

Mehr

Kinderfeuerwehr

Mehr

Ehren- und Altersabteilung

Mehr

Feuerwehrverein

Mehr
Nicht mehr lange bis zum
16. Weinfest
0
0
0
Weeks
0
0
0
0
Days
0
0
Hrs
0
0
Min
0
0
Sec

Aktuelle Einsatzzahl für das Jahr 2021:

7 Einsätze

Einsätze 2021

Du findest uns jetzt auch auf Instagram::.

Oder doch lieber über Facebook?:.

feuerwehr-obertiefenbach.de/abteilungen/kinderfeuerwehr/Heute ist der Deutsche Kindertag – zusätzlich zum internationalen Kindertag im Juni setzt jedes Land zusätzlich einen eigenen Termin für einen Weltkindertag fest. Dies ist bei uns der 20. September. Mit dem deutschen Kindertag wird auf die Kinderrechte sowie die kindlichen Bedürfnisse aufmerksam gemacht❗Kinder in der Feuerwehr, Kindergruppen und -feuerwehren gibt es mittlerweile in allen Bundesländern. Das Thema nimmt auch beim Deutschen Feuerwehrverband (DFV) und der Deutschen Jugendfeuerwehr (DJF) einen sehr wichtigen Stellenwert ein. Mit der gemeinsamen Projektgruppe wurden die Belange von Kindern von 2011 bis 2021 bundesweit koordiniert. 🚒🧒👉 Bei der diesjährigen Delegiertenversammlung am 28.08.2021 wurde aus der Projektgruppe nun ein Fachausschuss. Ein weiterer wichtiger Schritt, um Kindern mehr Mitsprache zu ermöglichen – auch in den Feuerwehren❗ ... Mehr anschauenWeniger anschauen
Auf Facebook anschauen
#ff_beselich_obertiefenbach #FeuerwehrObertiefenbach #beselich #feuerwehrbeselichAlternative Atemschutz-Belastungsübung der Feuerwehren Beselich Gemäß Feuerwehrdienstvorschrift 7 (FwDV 7) muss jeder Atemschutzgeräteträger innerhalb von zwölf Monaten mindestens eine Belastungsübung in einer Atemschutzübungsstrecke nach DIN 14093 absolvieren. Durch die Coronapandemie ist dieser jährliche Durchgang zurzeit auf der Übungsstrecke in Limburg nicht möglich. Die Feuerwehren der Gemeinde Beselich löst dieses Problem jetzt mit einer alternativen Atemschutz-Belastungsübung, die heute vor und um das Bürgerhaus Obertiefenbach stattgefunden hat.Voraussetzungen hierfür hat die Unfallkasse Hessen (UKH) zusammengestellt (feuerwehr.ukh.de/fileadmin/feuerwehrportal-hessen.de/PDF/2021/UKH_MB_Hinweise_Atemschutz-Belastun...) und die Verantwortlichen bei der Feuerwehr Beselich (Kreisausbilder für Atemschutz Dirk Tovornik und Julian Schnorr) überlegten sich eine alternative Möglichkeit dazu. Selbstredend war ein größtmögliches Hygienekonzept zum Schutz der Teilnehmer sichergestellt. Rund um das Rathaus in Obertiefenbach wurden weiträumig verschiedene Belastungsstationen aufgebaut, welche angegangen werden mussten. Jeweils zwei der rund zwanzig Feuerwehrangehörigen treten zur Übung an. In voller Einsatzausrüstung, rund 25 Kilogramm sind dann an Ausrüstung am Mann, wie zum Beispiel die Atemluftflasche samt Zubehör und Technik, Leinenbeutel, Feuerwehraxt, Handlampe und Funkgerät gehen jeweils zwei Mann auf den Parcours.Gilt es zunächst 20 Kilo Gewichte über eine Strecke von etwa 30m zu tragen, danach musste die Kirchentreppe 3 x auf- und abgestiegen werden, weiter ging es mit einer 10 Meter Kriechstrecke. Nach 300 Meter zügigem gehen, müssen die Prüflinge erneut die 20 Kilo Gewichte zurücktragen. Als Gewichte werden gefüllte Schaummittelbehälter verwendet. An jeder Station muss der Truppführer eine Lagemeldung über das mitgeführte digitale Funkgerät an den Einheitsführer abgeben.Zurück beim Startpunkt wird der Verbrauch der Atemluft in der Atemluftflasche überprüft, der eine bestimmte Menge nicht überschreiten darf. Ansonsten ist die Belastungsprüfung nicht bestanden. ... Mehr anschauenWeniger anschauen
Auf Facebook anschauen