Logo

HOME

September 2004

Donnerstag, 30.09.2004
Uhrzeit (Alarmart): 17:02 Uhr ( Funkmeldeempfänger; große Schleife )
Einsatzort: Ortseingang Runkel- Eschenau
Einsatzzeit bis: 18:30 Uhr
Feuerwehr: FF- Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 15 Feuerwehrangehörige
Fahrzeuge: Tanklöschfahrzeug ( TLF 16/25 ) FF- Obertiefenbach
Einsatzleitwagen ( ELW ) FF- Obertiefenbach
Rettungsdienst mit drei Fahrzeugen
Kreisbrandinspektor
Polizei
Tätigkeit: Nach der Alarmierung „Verkehrsunfall, eingeklemmte Person“ wurde an der Einsatzstelle festgestellt, dass sich zwei junge Männer mit ihrem Fahrzeug überschlagen haben, dieses bei Eintreffen des Rettungsdienstes aber bereits verlassen haben. Die Tätigkeit der Feuerwehr beschränkte sich daher auf die Erstversorgung des leicht verletzten Beifahrers bis zum Eintreffen des zweiten Rettungswagen, da Notarzt und Rettungsassistenten mit der Versorgung des schwerverletzten Fahrers beschäftigt waren.
Ferner wurde auslaufender Kraftstoff abgebunden und die Unfallstelle abgesichert.

 

Mittwoch, 08.09.2004
Uhrzeit (Alarmart): 18:26 Uhr ( Funkmeldeempfänger; kleine Schleife )
Einsatzort: Firma MKV; Niedertiefenbacher-Str.
Einsatzzeit bis: 19:17 Uhr
Feuerwehr: FF- Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 6 Feuerwehrangehörige ( teilweise in Bereitstellung )
Fahrzeuge: Tanklöschfahrzeug ( TLF 16/25 ) FF- Obertiefenbach
Tätigkeit: Nach Alarmierung „Feueralarm“ wurde festgestellt, das die Brandmeldeanlage der Firma MKV aufgrund eines technischen Defektes aufgegangen ist. Anschließend wurde die Brandmeldeanlage in ihre Grundstellung wieder zurückgesetzt.

 

Montag, 06.09.2004
Uhrzeit (Alarmart): 18:34 Uhr ( Funkmeldeempfänger; große Schleife )
Einsatzort: Ortsausgang Steinbach in Richtung Niederzeuzheim
Einsatzzeit bis: 19:30 Uhr
Feuerwehr: FF- Obertiefenbach
FF- Steinbach
Einsatzkräfte: 16 Feuerwehrangehörige ( Obertiefenbach )
Fahrzeuge: Tanklöschfahrzeug ( TLF 16/25 ) FF- Obertiefenbach
Löschgruppenfahrzeug ( LF 8 ) FF- Obertiefenbach
Einsatzleitwagen ( ELW ) FF- Obertiefenbach
Tätigkeit: Nach der Alarmierung „Verkehrsunfall, eingeklemmte Person“ wurde an der Einsatzstelle lediglich der leere, verunfallte PKW in einer Böschung vorgefunden. Die unverletzte Fahrerin wurde von der Polizei Zuhause angetroffen. Die Feuerwehren Obertiefenbach und Steinbach brauchten bei diesem Einsatz bis auf Verkehrssicherheitsmaßnahmen nicht mehr einzugreifen, sodass auch hier wieder zeitnah eingerückt werden konnte.

 

Freitag, 03.09.2004
Uhrzeit (Alarmart): 17:49 Uhr ( Funkmeldeempfänger; große Schleife )
Einsatzort: Kreisabfalldeponie Beselich
Einsatzzeit bis: 18:10 Uhr
Feuerwehr: FF Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 10 Feuerwehrangehörige
Fahrzeuge: Tanklöschfahrzeug ( TLF 16/25 ) FF- Obertiefenbach
Einsatzleitwagen ( ELW ) FF- Obertiefenbach
Tätigkeit: Nach der Alarmierung „Feueralarm“ wurde an der Einsatzstelle festgestellt, dass, vermutlich aufgrund einer Selbstentzündung, eine kleinere Fläche Abfall brannte. Dieser Entstehungsbrand wurde jedoch rechtzeitig von einem Mitarbeiter eines benachbarten Abfallentsorgungsunternehmen bemerkt, der mit Hilfe eines großen Radladers Muttererde auf die brennende Fläche kippte, was den Brand ersticken ließ. Die Feuerwehr brauchte hier nicht mehr einzugreifen und verließ in Absprache mit dem eingetroffenen Deponieleiter zeitnah wieder die Einsatzstelle.

 

"Brand aktuelles"


Kreisfeuerwehrfest 2005
Einsätze
  Einsatzentwicklung
Kinderfeuerwehr
Jugendfeuerwehr
Einsatzabteilung
Ausbildung
Brandschutzaufklärung
Ausrüstung
Glatzennagler
Dekon Gruppe-Beselich
Mitglieder
Geschichte
Termine
Kontakte
Download
Links
Gästebuch
Bildergalerie
Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Programmierung & Design: Sebastian Laux