Logo

HOME

Oktober 2007

Montag, 29.10.2007
Uhrzeit (Alarmart): 13:22 Uhr ( Funkmeldeempfänger; Dekon-Schleife )
Einsatzort: B 49, Fahrtrichtung Wetzlar / Höhe Abfahrt/Auffahrt BAB 3
Einsatzzeit bis: 23:00 Uhr ( bis zum Ende der AUfräumarbeiten im Fw.-Haus)
Feuerwehr:

Dekon Gruppe Beselich - Runkel
FF- Limburg
FF- Weilburg
FF- Elz
THW Limburg
Werkfeuerwehr Infraserv Höchst
Rettungsdienst DRK Limburg mit 2 RTW
SEG Sanität DRK Limburg
SEG Betreuung MHD
Organisatorischer Leiter Rettungsdienst
Leitender Notarzt
ELW 2 + TEL Landkreis Limburg-Weilburg
Kreisbrandinspektor G. Hauch
Polizei Limburg

Einsatzkräfte: insgesamt ca.190 Einsatzkräfte
Fahrzeuge:

Gerätewagen ( Dekon-P ) Dekon Gruppe Beselich
Gerätewagen ( Dekon- G ) Dekon Gruppe Runkel
Tanklöschfahrzeug + Pulveranhänger FF- Obertiefenbach
Einsatzleitwagen ( ELW 1 ) FF- Obertiefenbach

unzählige weitere Einsatz,- und Sonderfahrzeuge der o.g. Feuer,- und Werkfeuerwehren, deren Auflistung hier den Rahmen sprengen würde.

Tätigkeit: Aus bislang ungeklärter Ursache kippte im Kurvenbereich der Anschlussstelle BAB 3 Limburg Nord; Auffahrt zur B 49 in Fahrtrichtung Wetzlar ein mit giftigem Diisocyanat beladener Gefahrgut LKW um. Der Auflieger samt See-Tankcontainer blieb unter der Autobahnbrücke auf der Seite liegen, sodass die Gefahr bestand, dass die giftige Substanz bei den Rettungs,- und Bergungsmaßnahmen auslaufen würde. Aus diesem Grund wurde von der Einsatzleitung die Dekon-Gruppe Beselich- Runkel, die Feuerwehr Weilburg mit CSA Trägern, die Feuerwehren Elz und Obertiefenbach mit ihrem Löschpulver
Anhänger sowie die Werkfeuerwehr Infraserv Höchst
zeitnah angefordert, um bei
einem eventuellen Austritt des Gefahrstoffes vorbereitet zu sein, da ursprünglich geplant war, die Flüssigkeit in einen anderen Container umzupumpen. Da der Container jedoch unbeschadet war, konnte dieser mit einem Kran aufgerichtet werden und zur Firma Höchst nach Frankfurt transportiert werden. Des weiteren wurden die Schnelleinsatzgruppen ( SEG Betreuung/Verpflegung ) zur Betreuung der Einsatzkräfte und Sanität zur Betreuung verletzter Personen zur Einsatzstelle entsandt, um bei einem Zwischenfall schnell eingreifen zu können. Diese bauten einen Bereitstellungs-/ Behandlungsplatz auf dem Gelände der ehemaligen Fa. Stock Lot auf.
Zum Zeitpunkt der Bergung des Aufliegers mit dem Tankcontainer musste vorsorglich die Autobahn BAB 3 komplett gesperrt werden..

Montag, 22.10.2007
Uhrzeit (Alarmart): 08:01 Uhr ( Funkmeldeempfänger; kleine Schleife )
Einsatzort: B 49, Fahrtrichtung Wetzlar / Höhe Abfahrt Obt. West
Einsatzzeit bis: 08:43 Uhr
Feuerwehr:

FF- Obertiefenbach

Einsatzkräfte: 04 Feuerwehrangehörige
Fahrzeuge:

Löschgruppenfahrzeug ( LF 20/16 ) FF-Obertiefenbach
Einsatzleitwagen ( ELW 1 ) FF-Obertiefenbach

Tätigkeit: Aufgrund eines vorhergegangen Unfalles, bei dem sich ein PKW überschlagen und dessen Fahrer sich dabei leichte Verletzungen zuzog, liefen die Betriebsstoffe des PKW aus und ergossen sich auf die Fahrbahn und den anliegenden Strassengraben. Die Stoffe wurden abgebunden und aufgenommen, die Batterie des PKW abgeklemmt sowie die Untere Wasserbehörde des Landkreises informiert.

 

Dienstag, 23.10.2007
Uhrzeit (Alarmart): 16:00 Uhr ( Funkmeldeempfänger; kleine Schleife )
Einsatzort: Obt.; Steinbacherstr.Bushaltestelle bis Ecke Friedhofstr.
Einsatzzeit bis: 16:18 Uhr
Feuerwehr:

FF- Obertiefenbach

Einsatzkräfte: 06 Feuerwehrangehörige
Fahrzeuge:

Löschgruppenfahrzeug ( LF 20/16 ) FF-Obertiefenbach
Einsatzleitwagen ( ELW 1 ) FF-Obertiefenbach

Tätigkeit: Vermutlich durch einen technischen Defekt an einem Linienbus verlor dieser Bio-Dieselkraftstoff auf einer Strecke von 200m. Der ausgelaufene Kraftstoff wurde abgebunden und aufgenommen.

 

Freitag, 19.10.2007
Uhrzeit (Alarmart): 01:52 Uhr ( Funkmeldeempfänger; kleine Schleife )
Einsatzort: Obt.; Hauptstrasse, im Kreisel Nähe Norma Markt
Einsatzzeit bis: 02:43 Uhr
Feuerwehr:

FF- Obertiefenbach

Einsatzkräfte: 06 Feuerwehrangehörige
Fahrzeuge:

Löschgruppenfahrzeug ( LF 20/16 ) FF-Obertiefenbach
Einsatzleitwagen ( ELW 1 ) FF-Obertiefenbach

Tätigkeit: Aus noch unklarer Ursache verlor vermutlich ein LKW eine größere Menge an Obst und Gemüse, welches sich auf der Fahrbahn im Kreisel Nähe der Einkaufsmärkte verteilte. Die Fahrbahn wurde gereinigt und von der Polizei anschliessend wieder für den Verkehr frei gegeben.

"Brand aktuelles"


Kreisfeuerwehrfest 2005
Einsätze
  Einsatzentwicklung
Kinderfeuerwehr
Jugendfeuerwehr
Einsatzabteilung
Ausbildung
Brandschutzaufklärung
Ausrüstung
Glatzennagler
Dekon Gruppe-Beselich
Mitglieder
Geschichte
Termine
Kontakte
Download
Links
Gästebuch
Bildergalerie
Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Programmierung & Design: Sebastian Laux