Logo

HOME

November 2004

Mittwoch, 17.11.2004
Uhrzeit (Alarmart): 01:09 Uhr ( Funkmeldeempfänger; große Schleife )
Einsatzort: ARAL-Tankstelle in Richtung Limburg
Einsatzzeit bis: 03:45 Uhr
Feuerwehr: FF- Obertiefenbach
FF- Limburg
Einsatzkräfte: 22 Feuerwehrangehörige ( FF- Obertiefenbach )
7 Feuerwehrangehörige ( FF- Limburg )
Fahrzeuge: Tanklöschfahrzeug ( TLF 16/25 ) FF- Obertiefenbach
Löschgruppenfahrzeug ( LF 8 ) FF- Obertiefenbach
Einsatzleitwagen ( ELW ) FF- Obertiefenbach
Gerätewagen Gefahrgut (GW-G) FF- Limburg
Gerätewagen Besen+Öl (GW-BS)FF- Limburg
Tätigkeit: Ein polnischer Sattelzug hat sich im Rahmen eines Unfalls bei Merenberg den 600 ltr. Dieseltank aufgerissen und zunächst seine Fahrt in Richtung Limburg fortgesetzt, bevor er den Schaden bemerkte und die ARAL Tankstelle Obertiefenbach ansteuerte.
Nun galt es, den defekten Tank abzudichten, den restlichen Dieselkraftstoff abzupumpen und bereits auf dem Tankstellengelände ausgelaufenen Kraftstoff abzubinden bevor dieser die Umwelt belastete.
Da für diesen Gefahrguteinsatz einige Spezialpumpen notwendig waren, wurden die befreundeten Kameraden der Feuerwehr Limburg zeitnah nachgefordert.

 

Montag, 08.11.2004
Uhrzeit (Alarmart): 12:47 Uhr ( Funkmeldeempfänger; kleine Schleife )
Einsatzort: Obertiefenbach, Steinbacherstraße
Einsatzzeit bis: 13:15 Uhr
Feuerwehr: FF - Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 8 Feuerwehrangehörige
Fahrzeuge: Tanklöschfahrzeug ( TLF 16/25 ) FF- Obertiefenbach
Einsatzleitwagen ( ELW ) FF- Obertiefenbach
Tätigkeit: Die Feuerwehr Obertiefenbach wurde durch die Besatzung eines Rettungswagens nachgefordert, da es unmöglich war, zu zweit eine ältere Dame zu einer ärztlichen Untersuchung durch das enge Treppenhaus zu tragen.

 

"Brand aktuelles"


Kreisfeuerwehrfest 2005
Einsätze
  Einsatzentwicklung
Kinderfeuerwehr
Jugendfeuerwehr
Einsatzabteilung
Ausbildung
Brandschutzaufklärung
Ausrüstung
Glatzennagler
Dekon Gruppe-Beselich
Mitglieder
Geschichte
Termine
Kontakte
Download
Links
Gästebuch
Bildergalerie
Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Programmierung & Design: Sebastian Laux