Logo

HOME

November 2003

Donnerstag, 20.11.2003
Uhrzeit (Alarmart): 21.30 Uhr (mündlich)
Einsatzort: Araltankstelle B 49
Einsatzzeit bis: 22.10 Uhr
Feuerwehr: FF Beselich - Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 4 Feuerwehrangehörige
Fahrzeuge: TLF 16/25 (Tanklöschfahrzeug) Obertiefenbach
Tätigkeit: Nach der mündlichen Alarmierung „ Ölspur „ wurde auf dem Gelände der Araltankstelle eine 15 Meter lange Ölspur mit Ölbindemittel abgestreut.

 

Mittwoch, 19.11.2003
Klicken zum Vergrößern
Uhrzeit (Alarmart): 22.30 Uhr (Funkmeldeempfänger)
Einsatzort: Reifenlager Industriestraße
Einsatzzeit bis: 00.55 Uhr
Feuerwehr: FF Beselich - Obertiefenbach
FF Beselich – Heckholzhausen
FF Beselich – Schupbach
FF Beselich – Niedertiefenbach
Einsatzkräfte: 80 Feuerwehrangehörige
Fahrzeuge: TLF 16/25 (Tanklöschfahrzeug) Obertiefenbach
ELW ( Einsatzleitwagen ) Obertiefenbach
LF 8 ( Löschfahrzeug ) Schupbach und Obertiefenbach
TSF (Tragkraftspritzenfahrzeug) Schupbach, Niedertiefenbach und Heckholzhausen
GW ( Gerätewagen ) Heckholzhausen
TLF 24/50 wurde anschließend durch GW N
( Gerätewagen Nachschub ) Limburg
Tätigkeit: Nach der Alarmierung „Feueralarm „ wurde der Brand des Reifenlagers gemeldet. Nach Eintreffen des erste Fahrzeuges wurde der Leitstelle Limburg die Lagemeldung: Brennt ca. 10 X 15 Meter große Fläche mit Reifen . Keine weiteren Einsatzkräfte ausser Beselich-Gesamt erforderlich. Die Reifen wurden mit 5 Trupps unter Atemschutz mit Schaummittel gelöscht. Der Brand war nach ca. 20 Minuten unter Kontrolle und nach ca. 1:30 Std. gelöscht. Mittels eines Radladers wurden die Reifen auseinandergezogen und nochmals abgelöscht. Durch das GW N Limburg wurden 15 Kanister Schaummittel nachgeliefert, da der Vorrat der beselicher Wehren aufgebraucht waren. Das TLF 24 / 50 kam nicht zum Einsatz.

 

Sonntag, 16.11.2003
Uhrzeit (Alarmart): 09.07 Uhr (Funkmeldeempfänger)
Einsatzort: Kreisabfalldeponie Niederstein Süd
Einsatzzeit bis: 10.40 Uhr
Feuerwehr: FF Beselich-Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 27 Feuerwehrangehörige
Fahrzeuge: TLF 16/25 Tanklöschfahrzeug
LF 8 Löschgruppenfahrzeug
ELW Einsatzleitwagen
Tätigkeit: Nach der Alarmierung „brennt Mülldeponie “ wurde an der Einsatzstelle eine ca. 100 X 100 Meter große brennende Fläche vorgefunden. Die Fläche wurde durch Mitarbeiter des AWB (Abfallwirtschaftsbetrieb) mit Hilfe von Baggern mit Erde zugeschüttet. Die Feuerwehr blieb bis zum erlöschen des Feuers in Bereitstellung.

 

"Brand aktuelles"


Kreisfeuerwehrfest 2005
Einsätze
  Einsatzentwicklung
Kinderfeuerwehr
Jugendfeuerwehr
Einsatzabteilung
Ausbildung
Brandschutzaufklärung
Ausrüstung
Glatzennagler
Dekon Gruppe-Beselich
Mitglieder
Geschichte
Termine
Kontakte
Download
Links
Gästebuch
Bildergalerie
Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Programmierung & Design: Sebastian Laux