Logo

HOME

Mai 2006

Dienstag, 30.05.2006
Uhrzeit (Alarmart): 0 7:13 Uhr ( Funkmeldeempfänger; große Schleife )
Einsatzort: Kreisstraße zwischen Niedertiefenbach und Schupbach
Einsatzzeit bis: 08:10 Uhr
Feuerwehr: FF - Obertiefenbach
FF - Schupbach
Einsatzkräfte: 14 Feuerwehrangehörige ( FF- Obertiefenbach )
09 Feuerwehrangehörige ( FF- Schupbach )
Fahrzeuge: Löschgruppenfahrzeug ( LF 20/16) FF- Obertiefenbach
Tanklöschfahrzeug ( TLF 16/25 ) FF- Obertiefenbach
Einsatzleitwagen ( ELW 1 ) FF- Obertiefenbach
Löschgruppenfahrzeug ( LF 8 ) FF- Schupbach
Tätigkeit: Die Fahrerin eines PKW bemerkte während der Fahrt plötzlich einen Leistungsverlust und daraufhin eine Rauchentwicklung im Motorraum. Sie konnte ihr Fahrzeug gerade noch auf einen Feldweg lenken, bevor Flammen unter der Motorhaube in Erscheinung traten. Die Wehren aus Obertiefenbach und Schupbach löschten den Brand unter Zuhilfenahme der Schnellangriffs-Einrichtung des LF 20/16 ab.

 

Montag, 29.05.2006
Uhrzeit (Alarmart): 08:30 Uhr ( Funkmeldeempfänger; große Schleife )
Einsatzort: Bundesstraße 49; Höhe Ausfahrt Investzentrum
Einsatzzeit bis: 12:43 Uhr
Feuerwehr: FF - Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 14 Feuerwehrangehörige ( FF- Obertiefenbach )
Fahrzeuge: Löschgruppenfahrzeug ( LF 20/16) FF- Obertiefenbach
Tanklöschfahrzeug ( TLF 16/25 ) FF- Obertiefenbach
Einsatzleitwagen ( ELW 1 ) FF- Obertiefenbach
Kommandowagen ( KdoW ) KBI Georg Hauch
Rettungsdienst mit 2 RTW und 1 NEF
( Rettungswagen und Notarzteinsatz Fahrzeug )
Polizei Weilburg
Tätigkeit: Aus bislang unklarer Ursache geriet ein PKW Fahrer im Bereich der B 49, Abfahrt Investzentrum, auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommenden Gliederzug frontal zusammen. Dabei erlitt der PKW Fahrer leider tödliche Kopfverletzungen, der LKW Fahrer zog sich aufgrund des Aufpralles in die Leitplanke leichte Verletzungen zu. Der Feuerwehr blieb, nach Abschluss der Unfallaufnahme durch einen hinzugezogenen Sachverständigen, leider nur noch die traurige Aufgabe, den Fahrer des PKW zu befreien, auslaufende Betriebsmittel abzubinden, das Abschleppunternehmen bei der Bergung des LKW zu unterstützen und schließlich die Straße von Trümmern zu reinigen.

 

Sonntag, 28.05.2006
Uhrzeit (Alarmart): 08:59 Uhr ( Funkmeldeempfänger; kleine Schleife )
Einsatzort: Steinkauter Weg Obertiefenbach ( Richtung Kapelle Beselich )
Einsatzzeit bis: 09:45 Uhr
Feuerwehr: FF - Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 5 Feuerwehrangehörige ( FF- Obertiefenbach )
1 Feuerwehrangehöriger in Bereitstellung
Fahrzeuge: Löschgruppenfahrzeug ( LF 20/16) FF- Obertiefenbach
Einsatzleitwagen ( ELW 1 ) FF- Obertiefenbach
Tätigkeit: Der Stamm eines leicht verwitterten Baumes gab aufgrund leichter Böen nach, sodass dieser auf den Steinkauter Weg stürzte und so die Zufahrt zu den Wohnhäusern auf dem Beselicher Kopf versperrte. Der Baum wurde mit der Kettensäge zerteilt und weggeräumt.

 

Montag, 22.05.2006
Uhrzeit (Alarmart): 23 :28 Uhr ( Funkmeldeempfänger; kleine Schleife )
Einsatzort: ARAL Tankstelle ( Fahrtrichtung Weilburg )
Einsatzzeit bis: 00:06 Uhr
Feuerwehr: FF - Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 5 Feuerwehrangehörige ( FF- Obertiefenbach )
Fahrzeuge: Löschgruppenfahrzeug ( LF 20/16) FF- Obertiefenbach
Einsatzleitwagen ( ELW 1 ) FF- Obertiefenbach
Tätigkeit: Bedingt durch einen technischen Defekt an der Kraftstoffanlage eines LKW liefen mehrere Liter Dieselkraftstoff aus und drohten in einen Sickerschacht der Tankanlage zu laufen. Dies konnte nach dem Absichern der Einsatzstelle durch Abbinden mit Ölbindemittel verhindert werden.

 

Samstag, 20.05.2006
Uhrzeit (Alarmart): 16:34 Uhr ( Funkmeldeempfänger; kleine Schleife )
Einsatzort: Steinkauter Weg Obertiefenbach ( Richtung Kapelle Beselich )
Einsatzzeit bis: 17:25 Uhr
Feuerwehr: FF - Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 11 Feuerwehrangehörige ( FF- Obertiefenbach )
2 Feuerwehrangehörige in Bereitstellung
Fahrzeuge: Tanklöschfahrzeug ( TLF 16/25 FF- Obertiefenbach
Dekonfahrzeug ( Dekon-P ) FF- Obertiefenbach
Einsatzleitwagen ( ELW 1 ) FF- Obertiefenbach
Tätigkeit: Infolge eines heftigen Gewitters mit starken Sturmböen stürzte im Bereich des Steinkauter Weges ein Baum auf die Straße, welcher unter Zuhilfenahme der Motorkettensäge zerkleinert und schließlich entfernt werden musste.
Außerdem wurde unabhängig von der o.g. Einsatzstelle ein Baum gesichert, von dem ein starker Ast herab zu fallen drohte. Dieser wird in den nächsten Tagen von Forstarbeitern entfernt, da der FF-Obertiefenbach hierzu die passende und vor allem sichere Steigmöglichkeit fehlt von der mit einer Kettensäge gearbeitet werden darf.

 

Montag, 08.05.2006
Uhrzeit (Alarmart): 05:44 Uhr ( Funkmeldeempfänger; kleine u. große Schleife )
Einsatzort: Fa. AKM Abfallwirtschaft auf dem Gelände der Abfalldeponie
Einsatzzeit bis: 06:45 Uhr
Feuerwehr: FF - Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 20 Feuerwehrangehörige ( FF- Obertiefenbach )
Fahrzeuge: Löschgruppenfahrzeug ( LF 20/16) FF- Obertiefenbach
Tanklöschfahrzeug ( TLF 16/25 ) FF- Obertiefenbach
Einsatzleitwagen ( ELW 1 ) FF- Obertiefenbach
KdoW ( Kommandowagen ) KBI- Lbg.-Wlbg.
Tätigkeit: Die automatische Brandmeldeanlage der Firma AKM schlug Alarm und meldete dies direkt an die Zentrale Leitstelle des Landkreises. Es handelte sich um einen sich entwickelnden Entstehungsbrand innerhalb der Haupthalle der Abfallsortieranlage. Durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte und der Brandmeldeanlage wurde hier Schlimmeres sicher verhindert, sodass sich der Sachschaden in Grenzen halten wird.

 

Sonntag, 14.05.2006
Uhrzeit (Alarmart): 09:59 Uhr ( Funkmeldeempfänger; kleine Schleife )
Einsatzort: Altenpflegeheim „Maria Hilf“ im Auerweg
Einsatzzeit bis: 10:17 Uhr
Feuerwehr: FF - Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 14 Feuerwehrangehörige ( FF- Obertiefenbach )
Fahrzeuge: Löschgruppenfahrzeug ( LF 20/16) FF- Obertiefenbach
Tanklöschfahrzeug ( TLF 16/25 ) FF- Obertiefenbach
Einsatzleitwagen ( ELW 1 ) FF- Obertiefenbach
Tätigkeit: Ein ungünstig im Bereich einer Wohnküche angebrachter Rauchmelder schlug beim Zubereiten des Mittagessens Alarm und meldete dies direkt an die Zentrale Leitstelle des Landkreises. Der überraschten Bewohnerin wurde durch die angerückten Kräfte ein „guter Appetit“ gewünscht, die Brandmeldeanlage zurückgestellt und im Anschluss zeitnah wieder eingerückt um mit den unterbrochenen Vorbereitungen für die Kreisleistungsübungen in der kommenden Woche fortzufahren.

 

"Brand aktuelles"


Kreisfeuerwehrfest 2005
Einsätze
  Einsatzentwicklung
Kinderfeuerwehr
Jugendfeuerwehr
Einsatzabteilung
Ausbildung
Brandschutzaufklärung
Ausrüstung
Glatzennagler
Dekon Gruppe-Beselich
Mitglieder
Geschichte
Termine
Kontakte
Download
Links
Gästebuch
Bildergalerie
Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Programmierung & Design: Sebastian Laux