Logo

HOME

Mai 2004

Sonntag, 15.05.2004

Uhrzeit (Alarmart): 01:39 Uhr ( Funkmeldeempfänger; große Schleife )
Einsatzort: Runkeler Wald zw. Wirbelauer Kreuz und Abfahrt Eschenau
Einsatzzeit bis: 03:00 Uhr
Feuerwehr: FF- Obertiefenbach
FF- Dehrn
Rettungsdienst
Polizei
Einsatzkräfte: 24 Feuerwehrangehörige ( Obertiefenbach )
15 Feuerwehrangehörige ( Dehrn )
5 Rettungsassistenten
1 Notarzt
4 Polizisten
Fahrzeuge: Tanklöschfahrzeug ( TLF 16/25 ) FF- Obertiefenbach
Löschgruppenfahrzeug ( LF 8 ) FF- Obertiefenbach
Einsatzleitwagen ( ELW ) FF- Obertiefenbach
Tanklöschfahrzeug ( TLF 16/25 ) FF- Dehrn
Löschgruppenfahrzeug ( LF 8 ) FF- Dehrn
Einsatzleitwagen ( ELW ) FF- Dehrn
2 Rettungswagen DRK- Limburg; DRK- Weilburg
1 Notarzteinsatzfahzeug Malteser Hilfsdienst
Tätigkeit: Nach der Alarmierung „Verkehrsunfall eingeklemmte Person“ im Runkeler Wald zwischen dem Wirbelauer Kreuz und der Abfahrt Eschenau wurde die Einsatzstelle nur noch abgesichert und für den Rettungsdienst ausgeleuchtet, da der verletzte Fahrer des verunfallten PKW nicht mehr in seinem Fahrzeug eingeklemmt war. Somit war der Einsatz recht schnell beendet und die Feuerwehrangehörigen konnten zeitnah wieder in ihre noch warmen Betten zurück.

 

Sonntag, 02.05.2004
Uhrzeit (Alarmart): 15:22 Uhr ( Funkmeldeempfänger; kleine Schleife )
Einsatzort: Firma MKV; Niedertiefenbacher-Str.
Einsatzzeit bis: 16:15 Uhr
Feuerwehr: FF Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 6 Feuerwehrangehörige
Fahrzeuge: Tanklöschfahrzeug ( TLF 16/25 ) FF- Obertiefenbach
Tätigkeit: Nach Alarmierung „Feueralarm“ wurde festgestellt, das die Brandmeldeanlage der Firma MKV aufgrund eines technischen Defektes aufgegangen ist. Anschließend wurde die Brandmeldeanlage in ihre Grundstellung wieder zurückgesetzt.

"Brand aktuelles"


Kreisfeuerwehrfest 2005
Einsätze
  Einsatzentwicklung
Kinderfeuerwehr
Jugendfeuerwehr
Einsatzabteilung
Ausbildung
Brandschutzaufklärung
Ausrüstung
Glatzennagler
Dekon Gruppe-Beselich
Mitglieder
Geschichte
Termine
Kontakte
Download
Links
Gästebuch
Bildergalerie
Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Programmierung & Design: Sebastian Laux