Logo

HOME

Juni 2004

Samstag, 19.06.2004
Uhrzeit (Alarmart): 16:09 Uhr ( Funkmeldeempfänger, große Schleife )
Einsatzort: B 49; Fahrtrichtung Wetzlar 2. Abfahrt Heckholzhausen
Einsatzzeit bis: 16:30 Uhr
Feuerwehr: FF- Obertiefenbach
FF- Heckholzhausen
Einsatzkräfte: 6 Feuerwehrangehörige Obertiefenbach
( 8 Fw-Angehörige in Bereitstellung im Fw- Haus )
10 Feuerwehrangehörige Heckholzhausen
Rettungsdienst inkl. Notarzt
Fahrzeuge: Tanklöschfahrzeug ( TLF 16/25 ) FF- Obertiefenbach
Tätigkeit: Nach der Alarmierung „Verkehrsunfall eingeklemmte Person“, wurde an der Einsatzstelle festgestellt, dass der leicht verletzte Fahrer des Wohnwagengespannes, welches aus ungeklärter Ursache in den Straßengraben gefahren war, bereits durch die mitalarmierte Feuerwehr Heckholzhausen mit Hilfe einer Brechstange befreit wurde. Ein Einsatz der Feuerwehr Obertiefenbach war somit nicht mehr notwendig, sodass die restlichen Kameraden nicht mehr ausrücken mussten.

 

Samstag, 05.06.2004
Uhrzeit (Alarmart): 00:45 Uhr ( Funkmeldeempfänger; große Schleife )
Einsatzort: Hadamar-Steinbach
Einsatzzeit bis: 02:00 Uhr
Feuerwehr: FF- Obertiefenbach
FF- Steinbach
FF- Hadamar
Einsatzkräfte: 25 Feuerwehrangehörige ( Obertiefenbach )
Fahrzeuge: Tanklöschfahrzeug ( TLF 16/25 ) FF- Obertiefenbach
Löschgruppenfahrzeug ( LF 8 ) FF- Obertiefenbach
Einsatzleitwagen ( ELW ) FF- Obertiefenbach
Fahrzeuge FF- Hadamar
Fahrzeuge FF- Steinbach
Kreisbrandinspektor Georg Hauch
Polizei
Tätigkeit: Die Feuerwehr Obertiefenbach wurde nach der Alarmierung „Feueralarm, brennt Scheune in voller Ausdehnung“ vorsorglich zur Unterstützung der Kameraden aus Hadamar und Steinbach alarmiert. Ein Eingreifen war, bis auf das kurzzeitige Ausleuchten der Einsatzstelle, nicht mehr erforderlich, sodass die Obertiefenbacher Einsatzkräfte recht zügig wieder einrücken konnten.

 

Freitag, 04.06.2004
Uhrzeit (Alarmart): 14:32 Uhr ( Funkmeldeempfänger; kleine Schleife )
Einsatzort: Obertiefenbach; Steinbacherstr.
Einsatzzeit bis: 15:00 Uhr
Feuerwehr: FF Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 7 Feuerwehrangehörige
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen ( ELW ) FF- Obertiefenbach
Tätigkeit: Da sich ein älterer Patient durch einen Sturz eine Fraktur ( Knochenbruch ) zugezogen hatte, und, gelagert auf einer Vakuummatratze, durch das enge Treppenhaus zu dem Rettungswagen getragen werden musste, wurde die Feuerwehr durch den Rettungsdienst um Unterstützung gebeten.

"Brand aktuelles"


Kreisfeuerwehrfest 2005
Einsätze
  Einsatzentwicklung
Kinderfeuerwehr
Jugendfeuerwehr
Einsatzabteilung
Ausbildung
Brandschutzaufklärung
Ausrüstung
Glatzennagler
Dekon Gruppe-Beselich
Mitglieder
Geschichte
Termine
Kontakte
Download
Links
Gästebuch
Bildergalerie
Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Programmierung & Design: Sebastian Laux