Logo

HOME

Juli 2006

Sonntag, 30.07.2006
Uhrzeit (Alarmart): 12:04 Uhr ( Funkmeldeempfänger; kleine Schleife )
Einsatzort: Kreisstraße Richt. Steinbach; Höhe Einmündung zur B 49
Einsatzzeit bis: 12:59 Uhr
Feuerwehr: FF- Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 08 Feuerwehrangehörige ( FF- Obertiefenbach )
Fahrzeuge: Löschgruppenfahrzeug ( LF 20/16) FF- Obertiefenbach
Rettungsdienst mit 1 RTW und 1 NEF
( Rettungswagen und Notarzteinsatz Fahrzeug )
Rettungshubschrauber Christoph 23 aus Koblenz
Polizei Weilburg
Tätigkeit: Aus bislang ungeklärter Ursache kollidierte ein PKW mit einem entgegenkommenden Motorrad. Der Zweiradfahrer wurde hierbei schwer verletzt, sodass er mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert werden musste. Die Tätigkeit der Feuerwehr beschränkte sich auf Absperrmaßnahmen sowie das Abbinden und Aufnehmen der Betriebsstoffe.

 

Montag, 25.07.2006
Uhrzeit (Alarmart): 10 :14 Uhr ( Funkmeldeempfänger; große Schleife )
Einsatzort: Altenpflegeheim „Maria Hilf“ im Auerweg
Einsatzzeit bis: 10:32 Uhr
Feuerwehr: FF- Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 07 Feuerwehrangehörige ( ausgerückt )
08 Feuerwehrangehörige ( in Bereitstellung )
Fahrzeuge: Löschgruppenfahrzeug ( LF 20/16) FF- Obertiefenbach
Tätigkeit: Im Bereich des Betreuten Wohnens ( Dachgeschoss ) machte die momentane Hitzewelle einem Rauchmelder innerhalb einer Wohnung zu schaffen, sodass dieser ohne Grund auslöste. Nachdem der Bereich kontrolliert wurde, konnte zeitnah wieder eingerückt werden.

 

Mittwoch, 19.07.2006
Uhrzeit (Alarmart): 20 :47 Uhr ( Funkmeldeempfänger; kleine Schleife )
Einsatzort: Obertiefenbach, Zwergweg
Einsatzzeit bis: 21:23 Uhr
Feuerwehr: FF- Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 07 Feuerwehrangehörige ( FF- Obertiefenbach )
02 Feuerwehrangehörige in Bereitstellung
Fahrzeuge: Tanklöschfahrzeug ( TLF 16/25 ) FF- Obertiefenbach
Tätigkeit: In der Gemarkung Zwergweg brannte aus ungeklärter Ursache Gestrüpp und Stroh auf einer Fläche von etwa 4 x 4 Meter. Dieser wurde mit Hilfe des S-Schlauches rasch abgelöscht, sodass zeitnah wieder eingerückt werden konnte.

 

Sonntag, 16.07.2006
Uhrzeit (Alarmart): 11 :43 Uhr ( Funkmeldeempfänger; kleine Schleife )
Einsatzort: Ortseingang Waldbrunn - Ellar
Einsatzzeit bis: 15:30 Uhr
Feuerwehr: FF- Obertiefenbach
FF- Ellar
Einsatzkräfte: 09 Feuerwehrangehörige ( FF- Obertiefenbach )
05 Feuerwehrangehörige in Bereitstellung
10 Feuerwehrangehörige ( FF- Ellar )
Fahrzeuge: Tanklöschfahrzeug ( TLF 16/25 ) FF- Obertiefenbach
Tragkraftspritzenfahrzeug ( TSF-W ) FF- Schupbach
Tätigkeit: Bereits am vergangenen Abend brannten in der Gemarkung Ellar, am Ortseingang ca. 300 Strohballen. Dieser Brand wurde von den Wehren Ellar, Hintermeilingen und Fussingen bis in die Morgenstunden bekämpft. Im Laufe des Vormittages loderten die Flammen allerdings erneut auf, sodass unser TLF zum Ablöschen dieser Strohreste von den anwesenden Kameraden angefordert wurde. Hiermit wurde dann ein Pendelverkehr zwischen Wasserentnahme-, und Einsatzstelle eingerichtet, bis der Brand komplett gelöscht war.

 

Mittwoch, 12.07.2006
Uhrzeit (Alarmart): 14 :19 Uhr ( Funkmeldeempfänger; große Schleife )
Einsatzort: Altenpflegeheim „Maria Hilf“ im Auerweg
Einsatzzeit bis: 14:36 Uhr
Feuerwehr: FF- Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 13 Feuerwehrangehörige ( FF- Obertiefenbach )
Fahrzeuge: Löschgruppenfahrzeug ( LF 20/16) FF- Obertiefenbach
Tätigkeit: Nach der Alarmierung „Feueralarm“ wurde festgestellt, das die Brandmeldeanlage des Seniorenheimes aufgrund eines technischen Defektes aufgegangen ist. Der betroffene Bereich wurde kontrolliert und die Anlage wieder in Ihre Grundstellung zurückgesetzt.

 

Mittwoch, 12.07.2006
Uhrzeit (Alarmart): 00 :39 Uhr ( Funkmeldeempfänger; große Schleife )
Einsatzort: Kreisabfalldeponie Beselich
Einsatzzeit bis: 02:03 Uhr
Feuerwehr: FF- Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 15 Feuerwehrangehörige ( FF- Obertiefenbach )
Fahrzeuge: Löschgruppenfahrzeug ( LF 20 / 16 ) FF- Obertiefenbach
Tanklöschfahrzeug ( TLF 16/25 ) FF- Obertiefenbach
Deponieleitung mit Radlader
Polizei Weilburg
Tätigkeit: Vermutlich durch Selbstentzündung geriet auf dem „Gipfel“ der Kreisabfalldeponie Beselich erneut eine Fläche von ca. 110 m ² in Brand. Der brennende Müll wurde von zwei Trupps unter Atemschutz mit zwei C-Rohren und insgesamt ca. 5000 ltr. Wasser abgelöscht und die Einsatzstelle anschließend an die Deponieleitung übergeben, die dann über den noch glimmenden Brandabschnitt Erdreich mit Hilfe eines Radladers verteilte.

 

Freitag, 07.07.2006
Uhrzeit (Alarmart): 00 :17 Uhr ( Funkmeldeempfänger, kleine Schleife )
Einsatzort: Obertiefenbach, Steinkauter Weg, Einfahrt zur Grillhütte
Einsatzzeit bis: 01:02 Uhr
Feuerwehr: FF- Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 4 Feuerwehrangehörige ( FF- Obertiefenbach )
Fahrzeuge: Löschgruppenfahrzeug ( LF 20 / 16 )
Tätigkeit: Eine Unfallstelle wurde für den Rettungsdienst zur Behandlung des Patienten bzw. für die Polizei zur genaueren Klärung des Unfallherganges ausgeleuchtet und abgesichert.

 

Mittwoch, 05.07.2006
Uhrzeit (Alarmart): 19 :08 Uhr ( telef. Alarmierung )
Einsatzort: Obertiefenbach, Hermann-Löns Str.
Einsatzzeit bis: 19:54 Uhr
Feuerwehr: FF- Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 1 Feuerwehrangehörige ( FF- Obertiefenbach )
Fahrzeuge: Einsatzleitfahrzeug ( ELW 1 ) FF- Obertiefenbach
Tätigkeit: Im direkt angrenzenden Wohnbereich einer Familie mit mehreren kleinen Kindern ( welche teilw. allergisch auf Wespenstiche reagieren ) hat sich ein Wespennest angesiedelt. Dieses wurde entfernt, sodass hier die Gefahr durch Wespen vermindert wurde.

 

Montag, 03.07.2006
Uhrzeit (Alarmart): 18 :25 Uhr ( telef. Alarmierung )
Einsatzort: Landstraße zwischen Schupbach und Obertiefenbach
Einsatzzeit bis: 20:40 Uhr
Feuerwehr: FF- Obertiefenbach
FF- Schupbach
Einsatzkräfte: 2 Feuerwehrangehörige ( FF- Obertiefenbach )
16 Feuerwehrangehörige ( FF- Schupbach )
10 Hundeführer mit 10 Suchhunden
Fahrzeuge: Löschgruppenfahrzeug ( LF 20/16 ) FF- Obertiefenbach
Löschgruppenfahrzeug ( LF 8 ) FF- Schupbach
Mannschaftstransportwagen ( MTF ) FF- Schupbach
Tätigkeit: Die Tätigkeit der Obertiefenbacher Kameraden beschränkte sich auf Verkehr - Sicherungsmaßnahmen zum Schutz der Einsatzkräfte, Hundeführer und der Hunde vor laufendem Verkehr im Rahmen einer Personensuche nach einem Vermissten.

 

Montag, 03.07.2006
Uhrzeit (Alarmart): 14 :10 Uhr ( Funkmeldeempfänger; Wefü.- und Kleine Schleife )
Einsatzort: Wiese auf dem Gelände des Kindergartens St.Ägidius; Auerweg
Einsatzzeit bis: 15:15 Uhr
Feuerwehr: FF- Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 3 Feuerwehrangehörige ( FF- Obertiefenbach )
6 Feuerwehrangehörige in Bereitstellung im Fw.-Haus
Fahrzeuge: Löschgruppenfahrzeug ( LF 20/16 ) FF- Obertiefenbach
Tätigkeit: Auf dem Gelände des Kindergartens „St. Ägidius“ im Auerweg brannte an zwei verschiedenen Stellen abgemähtes Gras mit einer Fläche von etwa einem Quadratmeter. Brandstiftung gilt hier, aufgrund der Umstände, als sehr wahrscheinlich. Das brennende Gras wurde mit dem S-Schlauch des LF 20 / 16 abgelöscht, sodass hierdurch kein weiterer Schaden entstehen und zeitnah wieder eingerückt werden konnte.

 

"Brand aktuelles"


Kreisfeuerwehrfest 2005
Einsätze
  Einsatzentwicklung
Kinderfeuerwehr
Jugendfeuerwehr
Einsatzabteilung
Ausbildung
Brandschutzaufklärung
Ausrüstung
Glatzennagler
Dekon Gruppe-Beselich
Mitglieder
Geschichte
Termine
Kontakte
Download
Links
Gästebuch
Bildergalerie
Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Programmierung & Design: Sebastian Laux