Logo

HOME

Juli 2003

 

Im Monat Juni waren die Beselicher Wehren stark gefordert, ein Unwetter brachte viele Einsätze für die Helfer. Der Juli kam noch schlimmer, viele Einsätze und Stunden, halbe Nächte durch Unwetter und Verkehrsunfälle haben die Helfer freiwillig und ehrenamtlich für den „Dienst am nächsten“ durch schnelle und qualifizierte Hilfe geleistet.

Dienstag, 29.07.2003
Uhrzeit (Alarmart): 17.10 Uhr (Funkmeldeempfänger)
Einsatzort: Beselich-Obertiefenbach, Niederstein Süd
Einsatzzeit bis: 17.50 Uhr
Feuerwehr: FF Beselich-Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 18 Feuerwehrangehörige, davon 11 in Reserve im Feuerwehrhaus
Fahrzeuge: TLF 16/25 Tanklöschfahrzeug
Tätigkeit: Nach der Alarmierung „Feueralarm“ wurde an der Einsatzstelle festgestellt, das es sich um einen Fehl-Alarm handelt, die Brandmeldeanlage wurde durch die Feuerwehr zurückgestellt.

 

Dienstag, 22.07.2003
Uhrzeit (Alarmart): 20.38 Uhr (mündl.)
Einsatzort: Beselich-Obertiefenbach, Siedlungsstraße
Einsatzzeit bis: 20.50 Uhr
Feuerwehr: FF Beselich-Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 3 Feuerwehrangehörige
Fahrzeuge: LF 8 Löschgruppenfahrzeug
Tätigkeit: Nach der Alarmierung „Hilfeleistung“ wurde an der Einsatzstelle durch einen mutigen Feuerwehrangehörigen ein Wespennest entfernt.

 

Dienstag, 22.07.2003
Uhrzeit (Alarmart): 01.45 Uhr (Funkmeldeempfänger)
Einsatzort: Beselich-Obertiefenbach, An der Kirche 2
Einsatzzeit bis: 02.30 Uhr
Feuerwehr: FF Beselich-Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 9 Feuerwehrangehörige
Fahrzeuge: ELW 1 Einsatzleitwagen
TLF 16/25 Tanklöschfahrzeug
Tätigkeit: Nach der Alarmierung „Feueralarm“ wurde an der Einsatzstelle festgestellt, das nach einem Blitzeinschlag in ein Dach des Hauses, dieser Kleinbrand wieder erloschen war.

 

Dienstag, 22.07.2003
Uhrzeit (Alarmart): 00.16 Uhr (Funkmeldeempfänger)
Einsatzort: Beselich-Niedertiefenbach, Obertiefenbacher Str.
Einsatzzeit bis: 00.59 Uhr
Feuerwehr: FF Beselich-Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 7 Feuerwehrangehörige
Fahrzeuge: ELW 1 Einsatzleitwagen
TLF 16/25 Tanklöschfahrzeug
Tätigkeit: Nach der Alarmierung „Hilfeleistung“ wurde an der Einsatzstelle die Straße von Schlamm gereinigt.

 

Montag, 21.07.2003
Uhrzeit (Alarmart): 21.15 Uhr (Funkmeldeempfänger)
Einsatzort: Beselich-Obertiefenbach, Am Kies
Einsatzzeit bis: 21.30 Uhr
Feuerwehr: FF Beselich-Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 8 Feuerwehrangehörige
Fahrzeuge: TLF 16/25 Tanklöschfahrzeug
Tätigkeit: Nach der Alarmierung „Hilfeleistung“ wurde das Kanal-System durch auspumpen entlastet und weitere Keller wurden dadurch größtenteils nicht überschwemmt.

 

Montag, 21.07.2003

Uhrzeit (Alarmart): 21.30 Uhr (Funkmeldeempfänger)
Einsatzort: Beselich-Obertiefenbach, Hauptstraße
Einsatzzeit bis: 22.00 Uhr
Feuerwehr: FF Beselich-Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 8 Feuerwehrangehörige
Fahrzeuge: TLF 16/25 Tanklöschfahrzeug
Tätigkeit: Nach der Alarmierung „Hilfeleistung“ wurde an der Einsatzstelle Wasser aus einem Keller ausgepumpt.

 

Freitag, 18.07.2003
Uhrzeit (Alarmart): 19.56 Uhr (mündlich)
Einsatzort: Beselich-Obertiefenbach, Steinbacher Straße
Einsatzzeit bis: 20.34 Uhr
Feuerwehr: FF Beselich-Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 2 Feuerwehrangehörige
Fahrzeuge: LF 8 Löschgruppenfahrzeug
Tätigkeit: Nach der Alarmierung „Hilfeleistung“ wurde die Einsatzstelle im Straßenbereich gesichert.

 

Donnerstag, 17.07.2003
Uhrzeit (Alarmart): 18.48 Uhr (Funkmeldeempfänger)
Einsatzort: Beselich, Kreisabfalldeponie, Niederstein Süd
Einsatzzeit bis: 20.09 Uhr
Feuerwehr: FF Beselich-Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 22 Feuerwehrangehörige
Fahrzeuge: ELW 1 Einsatzleitwagen
TLF 16/25 Tanklöschfahrzeug
LF 8 Löschgruppenfahrzeug
Tätigkeit: Nach der Alarmierung „Feueralarm“ wurde an der Einsatzstelle festgestellt, das eine Fläche auf der Kreisabfalldeponie brannte. Der Brand wurde mit C-Strahlrohren und Mittelschaum bekämpft.

 

Sonntag, 13.07.2003
Uhrzeit (Alarmart): 09.00 Uhr (schriftlich Gemeindevorstand)
Einsatzort: Beselicher Kopf
Einsatzzeit bis: 13.00 Uhr
Feuerwehr: FF Beselich-Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 2 Feuerwehrangehörige
Fahrzeuge: TSF Tragkraftspritzenfahrzeug
Tätigkeit: Gem. Anordnung wurde der Brandsicherheitsdienst durch die Feuerwehr gestellt. Einweisung des Rettungsdienstes, erste Hilfemaßnahmen wurden eingeleitet und eine erfolgreiche Alarmfahrt durch den stellv. Wehrführer Chrisitan Geis, nachdem eine Frau eine Kreislaufkollaps erlitten hatte.

 

Sonntag, 13.07.2003
Uhrzeit (Alarmart): 13.00 Uhr (schriftlich Gemeindevorstand)
Einsatzort: Beselicher Kopf
Einsatzzeit bis: 17.00 Uhr
Feuerwehr: FF Beselich-Heckholzhausen
Einsatzkräfte: 2 Feuerwehrangehörige
Fahrzeuge: TSF Tragkraftspritzenfahrzeug
Tätigkeit: Gem. Anordnung wurde der Brandsicherheitsdienst durch die Feuerwehr gestellt.

 

Samstag, 12.07.2003
Uhrzeit (Alarmart): 13.00 Uhr (schriftlich Gemeindevorstand)
Einsatzort: Beselicher Kopf
Einsatzzeit bis: 17.00 Uhr
Feuerwehr: FF Beselich-Niedertiefenbach
Einsatzkräfte: 2 Feuerwehrangehörige
Fahrzeuge: TSF Tragkraftspritzenfahrzeug
Tätigkeit: Gem. Anordnung wurde der Brandsicherheitsdienst durch die Feuerwehr gestellt.

 

Samstag, 12.07.2003
Uhrzeit (Alarmart): 09.00 Uhr (schriftlich Gemeindevorstand)
Einsatzort: Beselicher Kopf
Einsatzzeit bis: 13.00 Uhr
Feuerwehr: FF Beselich-Schupbach
Einsatzkräfte: 2 Feuerwehrangehörige
Fahrzeuge: TSF Tragkraftspritzenfahrzeug
Tätigkeit: Gem. Anordnung wurde der Brandsicherheitsdienst durch die Feuerwehr gestellt.

 

Freitag, 11.07.2003
Uhrzeit (Alarmart): 21.42 Uhr (Funkmeldeempfänger)
Einsatzort: Obertiefenbach-Niedertiefenbach, Richtung Dehrn
Einsatzzeit bis: 22.34 Uhr
Feuerwehr: FF Beselich-Niedertiefenbach und Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 21 Feuerwehrangehörige
Fahrzeuge: ELW 1 Einsatzleitwage
TLF 16/25 Tanklöschfahrzeug
LF 8 Löschgruppenfahrzeug
TSF Tragkraftspritzenfahrzeug
Tätigkeit: Nach der Alarmierung „Feueralarm“ wurde an der Einsatzstelle festgestellt, das eine Fläche im Feld brannte, diese wurde durch die Feuerwehr gelöscht.

 

Donnerstag, 03.07.2003
Uhrzeit (Alarmart): 19.08 Uhr (Funkmeldeempfänger)
Einsatzort: Beselich, B49, Aral-Tankstelle
Einsatzzeit bis: 20.00 Uhr
Feuerwehr: FF Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 7 Feuerwehrangehörige
Fahrzeuge: TLF 16/25 Tanklöschfahrzeug
ELW 1 Einsatzleitwagen
Tätigkeit: Nach der Alarmierung „Hilfeleistung“ wurde an der Einsatzstelle festgestellt, das ein LKW eine Zapfsäule umgefahren hatte, der ausgelaufene Kraftstoff wurde abgebunden und die Einsatzstelle wurde gesichert.

 

Mittwoch, 02.07.2003
Uhrzeit (Alarmart): 19.07 Uhr (Funkmeldeempfänger)
Einsatzort: Beselich-Obertiefenbach, Hauptstraße-Friedhofstraße
Einsatzzeit bis: 19.43 Uhr
Feuerwehr: FF Beselich-Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 7 Feuerwehrangehörige
Fahrzeuge: TLF 16/25 Tanklöschfahrzeug
ELW 1 Einsatzleitwagen
Tätigkeit: Nach der Alarmierung „Hilfeleistung“ wurde an der Einsatzstelle festgestellt, da eine größere Ölspur vorlag.
Die Ölspur wurde abgebunden und die Einsatzstelle wurde gesichert.

 

Mittwoch, 02.07.2003

Uhrzeit (Alarmart): 17.15 Uhr (Funkmeldeempfänger)
Einsatzort: Beselich, B49
Einsatzzeit bis: 21.15 Uhr
Feuerwehr: FF Beselich-Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 22 Feuerwehrangehörige
Fahrzeuge: TLF 16/25 Tanklöschfahrzeug
ELW 1 Einsatzleitwagen
LF 8 Löschgruppenfahrzeug
GW Gerätewagen
Tätigkeit: Nach der Alarmierung „Hilfeleistung, eingeklemmte Person“ wurde an der Einsatzstelle festgestellt, das durch einen Verkehrsunfall 4 Personen verletzt und 4 PKW sowie ein LKW betroffen waren. Durch die Feuerwehr wurde die Einsatzstelle abgesichert, der Rettungsdienst unterstützt, ausgelaufener Kraftstoff gebunden und der Verkehr umgeleitet.

 

"Brand aktuelles"


Kreisfeuerwehrfest 2005
Einsätze
  Einsatzentwicklung
Kinderfeuerwehr
Jugendfeuerwehr
Einsatzabteilung
Ausbildung
Brandschutzaufklärung
Ausrüstung
Glatzennagler
Dekon Gruppe-Beselich
Mitglieder
Geschichte
Termine
Kontakte
Download
Links
Gästebuch
Bildergalerie
Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Programmierung & Design: Sebastian Laux