Logo

HOME

Dezember 2004

Donnerstag, 23.12.2004
Uhrzeit (Alarmart): 15:33 Uhr ( Funkmeldeempfänger; große Schleife )
Einsatzort: Aussiedlerhöfe „Auf Kassel“; Obertiefenbach
Einsatzzeit bis: 16:00 Uhr
Feuerwehr: FF- Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 14 Feuerwehrangehörige ( FF- Obertiefenbach )
Fahrzeuge: Tanklöschfahrzeug ( TLF 16/25 ) FF- Obertiefenbach
Löschgruppenfahrzeug ( LF 8 ) FF- Obertiefenbach
Einsatzleitwagen ( ELW ) FF- Obertiefenbach
Tätigkeit: Aufgrund starker Rauchentwicklung im Bereich der Aussiedlerhöfe „Auf Kassel“, die unmittelbar neben der stark befahrenen B 49 liegen, informierten besorgte Autofahrer die Zentrale Leitstelle in Limburg, die gemäß Alarmplan die Feuerwehr Obertiefenbach alarmierte.
An der Einsatzstelle stellte sich dann heraus, dass ein Landwirt ein Nutzfeuer entfacht hatte, die Feuerwehr brauchte also in dem Fall nicht einzugreifen, sodaß rasch wieder eingerückt werden konnte.

 

Donnerstag, 16.12.2004
Uhrzeit (Alarmart): 16:39 Uhr ( Funkmeldeempfänger; große Schleife )
Einsatzort: Heckholzhausen; Limburger Str. 23 ( Clubhaus der Biker )
Einsatzzeit bis: 18:10 Uhr
Feuerwehr: FF- Obertiefenbach
FF- Heckholzhausen
FF- Weilburg
Einsatzkräfte: 15 Feuerwehrangehörige ( FF- Obertiefenbach )
12 Feuerwehrangehörige ( FF- Heckholzhausen )
9 Feuerwehrangehörige ( FF- Weilburg )
Kreisbrandinspektor Georg Hauch
Polizei Weilburg
Rettungsdienst in Bereitstellung ( 2 Kräfte )
Fahrzeuge: Tanklöschfahrzeug ( TLF 16/25 ) FF- Obertiefenbach
Löschgruppenfahrzeug ( LF 8 ) FF- Obertiefenbach
Einsatzleitwagen ( ELW ) FF- Obertiefenbach
Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) FF- Heckholzhausen
Gerätewagen ( GW ) FF- Heckholzhausen
Tanklöschfahrzeug ( TLF 16/15) FF- Weilburg
Drehleiter ( DLK 23/12 ) FF- Weilburg
Lichtmastfahrzeug ( Lima ) FF- Weilburg
Rettungswagen ( RTW ) DRK- Weilburg
Tätigkeit: Nach der Alarmierung „Feueralarm, brennt Clubhaus“, wurde an der Einsatzstelle festgestellt, dass es in dem ehemaligen, nun aber von Motorradclubmitgliedern ausgebauten Schweinestall, im Bereich einer Küche brannte. Dieser Brand, der auch das Dach und benachbarte Räume in Mitleidenschaft gezogen hat, drohte sich auszubreiten, konnte aber von den Eingesetzten Atemschutzgeräteträgern eingedämmt und schließlich abgelöscht werden, sodass die vorsorglich nachalarmierten Kräfte aus Weilburg nicht mehr einzugreifen brauchten.

 

Donnerstag, 16.12.2004
Uhrzeit (Alarmart): 08:12 Uhr ( Funkmeldeempfänger; große Schleife )
Einsatzort: B 49; Höhe „Ahlbacher Spange“
Einsatzzeit bis: 09:00 Uhr
Feuerwehr: FF Beselich - Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 10 Feuerwehrangehörige ( FF- Obertiefenbach )
3 Rettungsassistenten und Notarzt ( DRK-Limburg )
Kreisbrandinspektor Georg Hauch
Polizei Weilburg
Fahrzeuge: Tanklöschfahrzeug ( TLF 16/25 ) FF- Obertiefenbach
Löschgruppenfahrzeug ( LF 8 ) FF- Obertiefenbach
Tätigkeit: Eine PKW Fahrerin verlor vermutlich aufgrund der Witterungsverhältnisse die Kontrolle über Ihr Fahrzeug und fuhr in die Böschung der Bundesstraße. Die Frau verletzte sich dabei leicht, konnte aufgrund des deformierten Fahrzeugs dieses aber nicht selbstständig verlassen.
Die Feuerwehr Obertiefenbach öffnete die Fahrer sowie die Beifahrertür, sodass die Frau ihr Fahrzeug mit Unterstützung des Rettungsdienstes verlassen und weiter versorgt werden konnte.
Weiterhin wurde die Unfallstelle abgesichert und auslaufende Kraftstoffe gebunden.

 

"Brand aktuelles"


Kreisfeuerwehrfest 2005
Einsätze
  Einsatzentwicklung
Kinderfeuerwehr
Jugendfeuerwehr
Einsatzabteilung
Ausbildung
Brandschutzaufklärung
Ausrüstung
Glatzennagler
Dekon Gruppe-Beselich
Mitglieder
Geschichte
Termine
Kontakte
Download
Links
Gästebuch
Bildergalerie
Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Programmierung & Design: Sebastian Laux