Logo

HOME

Mai 2017

Montag, 29.05.2017 (Einsatz 09/2017)
Uhrzeit (Alarmart): 23:11 Uhr ( Funkmeldeempfänger; große Schleife sowie SMS-Alarm via 'Group-Alarm))
Einsatzort: Niedertiefenbach, Schulstraße
Einsatzzeit bis: 00:15 Uhr
Feuerwehren & Hilfsorganisationen:

FF- Obertiefenbach, u.a.

Polizei Weilburg, Rettungsdienst, OLRD, LNA, zust. Schornsteinfegermeister

Einsatzkräfte: 22 Einsatzkräfte seitens Obertiefenbach
Fahrzeuge:

Löschgruppenfahrzeug (LF 20/16) FF-Obertiefenbach Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25) FF-Obertiefenbach Dekontaminationsfahrzeug (Dekon-P) FF-Obertiefenbach

Tätigkeit:

Mit der Alarmmeldung CO-Alarm (Kohlenstoffmonoxid) wurden die Beselicher Wehren und die Wehr aus Runkel mit entsprechenden Gasmessgeräten zur Einsatzstelle alarmiert. In einer Gemeinschaftsunterkunft behandelte die Besatzung eines RTW einen Patienten, als deren CO-Warngerät Alarm schlug. Die RTW Besatzung veranlasste bereits die Räumung des Gebäudes, da der Austrittort unklar war. Aufgrund dieser Meldung wurde auch zeitgleich der Leitende Notarzt, der Organisatorische Leiter Rettungsdienst sowie der zuständige Bezirkschornsteinfegermeister alarmiert. Gas Gebäude wurde mittlels Atemschutzgeräteträgern kontrolliert, belüftet und einige BEwohner wurden durch den Notarzt behandelt.

Kohlenstoffmonoxid entsteht beim Verbrennen von Kohlenstoffhaltigen Materialien wie auch von Erd-Gas und ist Geschmack und Geruchlos, aber hoch toxisch. Da eine defekte Heizung nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde der Schornsteinfeger hinzu gezogen.

Rauch- und CO Melder retten Leben !!

 

 

 

 

 

 

 

 

"Brand aktuelles"


Kreisfeuerwehrfest 2005
Einsätze
  Einsatzentwicklung
Kinderfeuerwehr
Jugendfeuerwehr
Einsatzabteilung
Ausbildung
Brandschutzaufklärung
Ausrüstung
Glatzennagler
Dekon Gruppe-Beselich
Mitglieder
Geschichte
Termine
Kontakte
Download
Links
Gästebuch
Bildergalerie

Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Programmierung & Design: Sebastian Laux