Logo

HOME

Januar 2017

Samstag, 21.01.2017 (Einsatz 04/2017)
Uhrzeit (Alarmart): 09:07 Uhr ( Funkmeldeempfänger; große Schleife sowie SMS-Alarm via 'Group-Alarm))
Einsatzort: Obertiefenbach, Gottlieb Daimler Straße
Einsatzzeit bis: 09:30 Uhr
Feuerwehren & Hilfsorganisationen:

FF- Obertiefenbach, u.a.

Einsatzkräfte: 15 Einsatzkräfte seitens Obertiefenbach (teilw. in Bereitstellung)
Fahrzeuge:

Löschgruppenfahrzeug (LF 20/16) FF-Obertiefenbach

Tätigkeit:

Die automatische Brandfrüherkennungsanlage eine KFZ Betriebes löste einen Alarm aus, sodass die Rettungsleitstelle die Feuerwehr alarmierte. Vor Ort wurde festgestellt, dass der Alarm durch den Wasserdampf in der Waschhalle ausgelöst wurde. Somit wurde die Anlage zurück gestellt und zeitnah wieder eingerückt.

 

Montag, 16.01.2017 (Einsatz 03/2017)
Uhrzeit (Alarmart): 16:28 Uhr ( Funkmeldeempfänger; große Schleife sowie SMS-Alarm via 'Group-Alarm))
Einsatzort: Obertiefenbach, Niedertiefenbacher Straße
Einsatzzeit bis: 17:00 Uhr
Feuerwehren & Hilfsorganisationen:

FF- Obertiefenbach

Einsatzkräfte: 24 Einsatzkräfte seitens Obertiefenbach
Fahrzeuge:

Löschgruppenfahrzeug (LF 20/16) FF-Obertiefenbach Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25) FF-Obertiefenbach Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) FF-Obertiefenbach

Tätigkeit:

Anwohner informierten die Rettungsleitstelle über eine unklare Rauchentwicklung im Bereich Niedertiefenbacher Weg in Obertiefenbach. Die alarmierte Wehr stellte vor Ort fest, dass es sich um ein nicht angemeldetes Nutzfeuer handelte und rückte zeitnah wieder ein.

 

Freitag, 13.01.2017 (Einsatz 02/2017)
Uhrzeit (Alarmart): 00:03 Uhr ( Funkmeldeempfänger; kleine Schleife
Einsatzort: Obertiefenbach, Friedhofstraße
Einsatzzeit bis: 00:30 Uhr
Feuerwehren & Hilfsorganisationen:

FF- Obertiefenbach

Einsatzkräfte: 4 Einsatzkräfte seitens Obertiefenbach
Fahrzeuge:

Löschgruppenfahrzeug (LF 20/16) FF-Obertiefenbach

Tätigkeit:

Aus unklarer Ursache gerieten in Obertiefenbach zwei Mülltonnen in Brand. Ein Anwohner löschte diese mittels Feuerlöscher ab und informierte die Polizei, welche die Feuerwehr zum Ablöschen letzter Glutnester anforderte.

 

Dienstag, 03.01.2017 (Einsatz 01/2017)
Uhrzeit (Alarmart): 16:28 Uhr ( Funkmeldeempfänger; große Schleife sowie SMS-Alarm via 'Group-Alarm))
Einsatzort: Heckholzhausen, Oberdorfstraße
Einsatzzeit bis: 19:30 Uhr
Feuerwehren & Hilfsorganisationen:

FF- Obertiefenbach, u.a.

Einsatzkräfte: 24 Einsatzkräfte seitens Obertiefenbach
Fahrzeuge:

Löschgruppenfahrzeug (LF 20/16) FF-Obertiefenbach Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25) FF-Obertiefenbach Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) FF-Obertiefenbach

u.a.

Tätigkeit:

Aufmerksame Nachbarn informierten die Rettungsleitstelle über das Piepen von Rauchmeldern an o.g. Anschrift in Heckholzhausen. Die Rettungsleitstelle alarmierte umgehend die Wehren Heckholzhausen und Obertiefenbach. Die ersteintreffenden Kameraden aus Heckholzhausen leiteten umgehende eine Erkundung und Menschenrettung einer im Haus sich aufhaltenden Person mit Unterstützung der Wehr Obertiefenbach ein. Die Dame wurde erstversorgt, ein RTW nachgefordert und eine weitere Brandbekämpfung von glimmenden Holzbalken wurde eingeleitet. Hier kam die Wärmebildkamera zum Einsatz. Die Ursache schien in einem alten Kamin zu liegen, weshalb der zuständige Bezirkschornsteinfeger hinzugezogen wurde.

Fazit: Rauchmelder retten Leben. Das umsichtige Handeln der Nachbarn hat hier schlimmeres verhindert.

 

 

 

 

"Brand aktuelles"


Kreisfeuerwehrfest 2005
Einsätze
  Einsatzentwicklung
Kinderfeuerwehr
Jugendfeuerwehr
Einsatzabteilung
Ausbildung
Brandschutzaufklärung
Ausrüstung
Glatzennagler
Dekon Gruppe-Beselich
Mitglieder
Geschichte
Termine
Kontakte
Download
Links
Gästebuch
Bildergalerie

Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Programmierung & Design: Sebastian Laux