Logo

HOME

Februar 2011

Freitag, 25.02.2011 (Einsatz 05/2011)
Uhrzeit (Alarmart): 20:08 Uhr ( Funkmeldeempfänger; kleine Schleife )
Einsatzort: Obertiefenbach, Hauptstraße
Einsatzzeit bis: 20:30 Uhr
Feuerwehr:

FF- Obertiefenbach
Polizei Weilburg

Einsatzkräfte: 10 Einsatzkräfte
Fahrzeuge:

Löschgruppenfahrzeug ( LF 20/16 ) FF- Obertiefenbach
Tanklöschfahrzeug ( TLF 16/25 ) FF- Obertiefenbach

Tätigkeit:

Aufmerksame Nachbarn bemerkten in der unmittelbaren Nähe zu einem Elektro-Fachgeschäft zwei brennende, alte Waschmaschinen. Die alarmierten Einsatzkräfte löschten die Maschinen ab, bevor der Brand auf das Gebäude übergreifen konnte. Die ebenfalls alarmierte Polizei nahm die Ermittlungen auf, da es nicht auszuschliessen ist, dass der Brand vorsätzlich verursacht wurde.

Samstag, 12.02.2011 (Einsatz 04/2011)
Uhrzeit (Alarmart): 12:12 Uhr ( Funkmeldeempfänger; große Schleife )
Einsatzort: Obertiefenbach, Hauptstraße
Einsatzzeit bis: 12:30 Uhr
Feuerwehr: FF- Obertiefenbach
Einsatzkräfte: 9 Feuerwehrangehörige
Fahrzeuge:

Löschgruppenfahrzeug ( LF 20/16 ) FF- Obertiefenbach

Tätigkeit:

Besorgte Bürger liessen die Feuerwehr alarmieren, da auf der Hauptstraße optisch scheinbar eine größere Menge Diesel ausgetreten schien. Die tatsächlich ausgetretene Menge war allerdings sehr gering (zum Zeitpunkt der Alarmierung regnete es stark) wie sich vor Ort heraus stellte, sodass ein Eingreifen der Feuerwehr nicht erforderlich war und die Feuerwehr nicht tätig werden musste.

 

Mittwoch, 09.02.2011 (Einsatz 03/2011)
Uhrzeit (Alarmart): 16:29 Uhr ( Funkmeldeempfänger; große Schleife )
Einsatzort: Niedertiefenbach, Zur Aussicht
Einsatzzeit bis: 17:15 Uhr
Feuerwehr:

FF- Obertiefenbach
FF- Niedertiefenbach
FF- Dehrn
RTW Rettungswache Wirbelau
Polizei Weilburg

Einsatzkräfte: ca. 30 Einsatzkräfte
Fahrzeuge:

Löschgruppenfahrzeug ( LF 20/16 ) FF- Obertiefenbach
Tanklöschfahrzeug ( TLF 16/25 ) FF- Obertiefenbach


Tragkraftspritzenfahrzeug ( TSF ) FF- Niedertiefenbach
Löschgruppenfahrzeug ( LF 20/16 ) FF- Dehrn
Löschgruppenfahrzeug ( LF 8 ) FF- Dehrn

Rettungswagen ( RTW )- Rettungswache Wirbelau


Tätigkeit:

Die Rettungsleitstelle alarmierte die o.g. Feuerwehren mit dem Stichwort 'Kellerbrand' nach Niedertiefenbach. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein, vermutlich durch Kinder abgedrückter Pulverlöscher, die erhebliche 'Qualmbildung' in dem unbewohnten Wohnhaus verursachte. Die betroffene Wohnung wurde gelüftet und noch auf der Anfahrt befindliche Feuerwehrfahrzeuge abbestellt.

 

"Brand aktuelles"


Kreisfeuerwehrfest 2005
Einsätze
  Einsatzentwicklung
Kinderfeuerwehr
Jugendfeuerwehr
Einsatzabteilung
Ausbildung
Brandschutzaufklärung
Ausrüstung
Glatzennagler
Dekon Gruppe-Beselich
Mitglieder
Geschichte
Termine
Kontakte
Download
Links
Gästebuch
Bildergalerie

Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Programmierung & Design: Sebastian Laux