Logo

HOME

August 2011

Samstag, 27.08.2011 (Einsatz 20/2011)
Uhrzeit (Alarmart): 11:30 Uhr ( Funkmeldeempfänger; Wehrführer-Schleife )
Einsatzort: Obertiefenbach; Hauptstraße
Einsatzzeit bis: 12:15 Uhr
Feuerwehr:

FF- Obertiefenbach

Einsatzkräfte: 02 Einsatzkräfte
Fahrzeuge:

Löschgruppenfahrzeug ( LF 20/16 ) FF- Obertiefenbach

Tätigkeit: An einem Klein LKW platzte während der Beladung der Hydraulikschlauch der Ladebordwand. Das austretende Öl verteilte sich auf einer Fläche von etwa 4 qm. Dieses wurde mittels Ölbindemittel abgebunden und aufgenommen, bevor weitere Regenschauer es in die Kanalisation spülten.

 

Dienstag, 23.08.2011 (Einsatz 19/2011)
Uhrzeit (Alarmart): 14:58 Uhr ( Funkmeldeempfänger; große Schleife )
Einsatzort: B 49 zwischen den Abf. Heckholzhausen und Merenberg
Einsatzzeit bis: 16:30 Uhr
Feuerwehren:

FF- Obertiefenbach
FF- Merenberg
FF- Waldernbach

FF- Rückershausen
FF- Allendorf
Rettungsdienst DRK Rettungswache Reichenborn

Polizei Weilburg
Wasser- und Bodenimmisionsbehörde
stellv. Kreisbrandinspektor

Einsatzkräfte: insgesamt ca. 50 Einsatzkräfte
Fahrzeuge:

Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25) FF- Obertiefenbach
Löschgruppenfahrzeug (LF 20/16) FF- Obertiefenbach
Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) FF-Obertiefenbach

unzählige weitere Tanklösch- und Löschgruppenfahrzeuge der o.g. Wehren

Tätigkeit: Aus unklarer Ursache geriet ein Linienbus auf der B 49 zwischen den Abfahrten Heckholzhausen und Allendorf in Brand. Dieser Brand griff rasch auf den gesamten Bus über, sodass dieser nicht mehr gerettet werden konnte. Die Fahrgäste sowie der Fahrer konnten den Bus rechtzeitig verlassen und blieben so unverletzt. Der Brand griff sodann noch auf die trockene Böschung und den angrenzenden Wald über. Die alarmierten Wehren löschten den brennenden Bus und die brennende Böschung, fingen auslaufende Betriebstoffe auf und sperrten für die Zeit der Lösch- und Bergunsarbeiten die B 49.

Montag, 22.08.2011 (Einsatz 18/2011)
Uhrzeit (Alarmart): 07:12 Uhr ( Funkmeldeempfänger; große Schleife )
Einsatzort: Pflegeheim Maria Hilf, Auer Weg
Einsatzzeit bis: 08:00 Uhr
Feuerwehr:

FF- Obertiefenbach

Einsatzkräfte: 12 Einsatzkräfte (teilw. in Bereitstellung im Fw.-Haus)
Fahrzeuge:

Löschgruppenfahrzeug ( LF 20/16 ) FF- Obertiefenbach

Tätigkeit: Durch ein angebranntes Brötchen im Backofen und die folgliche Rauchentwicklung wurde innerhalb einer Wohnung im Betreuten Wohnen des Seniorenzentrums der Rauchmelder aktiv. Dieser Alarm wurde direkt durch die Brandmeldeanlage zur Rettungsleitstelle gesendet, welche die Feuerwehr alarmierte. Der betroffene Bereich wurde kontrolliert und die Wohnung gelüftet, die Brandmeldeanlage zurückgestellt und zeitnah wieder eingerückt.

 

Samstag, 20.08.2011 (Einsatz 17/2011)
Uhrzeit (Alarmart): 10:27 Uhr ( Funkmeldeempfänger; große Schleife )
Einsatzort: örtl. Kunstsoff Recycling Betrieb, Niedertiefenbacher Str.
Einsatzzeit bis: 10:45 Uhr
Feuerwehr:

FF- Obertiefenbach

Einsatzkräfte: 15 Einsatzkräfte
Fahrzeuge:

Löschgruppenfahrzeug ( LF 20/16 ) FF- Obertiefenbach
Tanklöschfahrzeug ( TLF 16/25 ) FF- Obertiefenbach

Tätigkeit: Durch den Einsatz eines Sprays innerhalb eines Büro Raumes löste der installierte Rauchmelder aus. Dieser Alarm wurde direkt durch die Brandmeldeanlage zur Rettungsleitstelle gesendet, welche die Feuerwehr alarmierte. Der betroffene Bereich wurde kontrolliert, die Brandmeldeanlage zurückgestellt und zeitnah wieder eingerückt.

 

Donnerstag, 18.08.2011 (Einsatz 16/2011)
Uhrzeit (Alarmart): 15:03 Uhr ( Funkmeldeempfänger; große Schleife )
Einsatzort: B 49 Fahrtrichtung Wetzlar; Höhe 1. Abfahrt Obertiefenbach
Einsatzzeit bis: 15:30 Uhr
Feuerwehr:

FF- Obertiefenbach
FF- Heckholzhausen
Rettungsdienst DRK Limburg

Einsatzkräfte: insgesamt ca. 20 Einsatzkräfte
Fahrzeuge:

Löschgruppenfahrzeug ( LF 20/16 ) FF- Obertiefenbach
Tanklöschfahrzeug ( TLF 16/25 ) FF- Obertiefenbach

Tragkraftspritzenfahrzeug ( TSF ) FF- Heckholzhausen
Gerätewagen ( GW ) FF- Heckholzhausen

Tätigkeit: Aus bislang ungeklärter Ursache entzündeten sich geladenene Papierreste und Kartons auf der Ladefläche eines Klein-LKW. Der Fahrer stoppte sein Fahrzeug geistesgegenwärtig auf dem Standstreifen und kippte die Ladung auf den Grünstreifen. Diese wurde anschliessend mittels S-Schlauch abgelöscht.

Donnerstag, 18.08.2011 (Einsatz 15/2011)
Uhrzeit (Alarmart): 06:13 Uhr ( Funkmeldeempfänger; große Schleife )
Einsatzort: Kompostanlage Beselich
Einsatzzeit bis: 08:00 Uhr
Feuerwehr:

FF- Obertiefenbach
FF- Heckholzhausen
Polizei Weilburg

Einsatzkräfte: insgesamt 20 Einsatzkräfte
Fahrzeuge:

Löschgruppenfahrzeug ( LF 20/16 ) FF- Obertiefenbach
Tanklöschfahrzeug ( TLF 16/25 ) FF- Obertiefenbach

Tragkraftspritzenfahrzeug ( TSF ) FF- Heckholzhausen

Tätigkeit: Aus bislang ungeklärter Ursache entzündete sich eine mobile Sortier- und Häckselmaschine auf dem Gelände der Kompostanlage Beselich. Der Brand griff rasch auf gelagerten Kompost über. Durch den schnellen Eingriff der Feuerwehren konnte ein weiteres Ausbreiten verhindert werden. Die Maschine an sich konnte jedoch nicht gerettet werden.

Donnerstag, 11.08.2011 (Einsatz 14/2011)
Uhrzeit (Alarmart): 15:48 Uhr ( Funkmeldeempfänger; große Schleife )
Einsatzort: Obertiefenbach Ri. Steinbach
Einsatzzeit bis: 16:10 Uhr
Feuerwehr:

FF- Obertiefenbach

Einsatzkräfte: 04 Einsatzkräfte
Fahrzeuge:

Löschgruppenfahrzeug ( LF 20/16 ) FF- Obertiefenbach

Tätigkeit: Auf einem abgeernteten Feld brannte ein Strohballen. Der Landwirt pflügte um den Strohballen eine entsprechende Schneise um ein Ausbreiten des Brandes zu verhindern. Die Feuerwehr brauchte somit nicht mehr tätig zu werden.

 

 

 

 

 

 

 

"Brand aktuelles"


Kreisfeuerwehrfest 2005
Einsätze
  Einsatzentwicklung
Kinderfeuerwehr
Jugendfeuerwehr
Einsatzabteilung
Ausbildung
Brandschutzaufklärung
Ausrüstung
Glatzennagler
Dekon Gruppe-Beselich
Mitglieder
Geschichte
Termine
Kontakte
Download
Links
Gästebuch
Bildergalerie

Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Programmierung & Design: Sebastian Laux